Navigation

Erweiterungsfach

Zur Immatrikulation wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die StudentInnenkanzlei in Erlangen. Für das Erweiterungsfach ist es notwendig, dass Sie sich neben Ihrem Lehramtsstudium zusätzlich für DiDaZ immatrikulieren. Dazu ist der Antrag auf Studiengangwechsel auszufüllen.

Sie können grundsätzlich in jedem Semester mit dem DiDaZ-Erweiterungsstudium beginnen – wir empfehlen allerdings einen Studienbeginn zum Wintersemester, da in diesem auch die Einführungsvorlesung angeboten wird.

Mit einem Lehramtsstudium für die Grundschule studieren Sie DiDaZ grundständig, d.h. parallel zu Ihrem normalen Studium. Sie haben zudem nach erfolgreichem Abschluss des ersten Staatsexamens die Möglichkeit das zweite zu absolvieren. Das DiDaZ-Studium umfasst sechs Module (drei fachdidaktische Module, zwei Sprachmodule, sowie das Praktikumsmodul). Insgesamt sind 50 ECTS-Punkte zu erwerben.

Mit einem Lehramtsstudium für Realschule studieren Sie DiDaZ „nachträglich„, d.h. parallel zu Ihrem normalen Studium. Sie können jedoch lediglich das erste und nicht das zweite Staatsexamen absolvieren. Das DiDaZ-Studium umfasst sechs Module (drei fachdidaktische Module, zwei Sprachmodule, sowie das Praktikumsmodul). Insgesamt sind 50 ECTS-Punkte zu erwerben. Für besondere Regelungen bzw. Zulassungsvoraussetzung für das 1. Staatsexamen in DiDaZ – siehe Lehramtsprüfungsordung 2008, §112.

Das Studium sieht einen Umfang von 50 ECTS vor. Sie können DiDaZ parallel zu Ihrem Lehramtsstudium absolvieren oder danach. Rechnen Sie eine Studienzeit von mindestens drei Semestern ein.

Hier finden Sie den Studienablauf für das Erweiterungsfach DiDaZ sowie das Modulhandbuch.

Im Erweiterungsstudium sind von allen Studierenden 10 ECTS aus dem Bereich einer Partnersprache zu erbringen. Dabei handelt es sich um zwei aufeinander aufbauende Sprachkurse (je 5 ECTS), die i.d.R. durch eine Klausur abgeschlossen werden.

Die Sprachkurse werden in Verantwortung des Sprachenzentrums durchgeführt. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Anmeldezeiträume sowie das Anmeldeportal des Sprachenzentrums (OKTIS). Es können keine einheitlichen Aussagen zu Scheinerwerb und -abholung getätigt werden. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrer/Ihrem jeweiligen Sprachkurs-Dozentin/Dozenten.

Sie können selbst wählen, ob Sie Ihr Praktikum in einer Schule im Inland, z.B. in einer Übergangsklasse, in einer Deutschen Schule im Ausland oder in einem der DaZ-Projekte (Sommercamp, WI.L.D.) durchführen wollen.

Hier finden Sie die Prüfungsordnung.

Im Erweiterungsstudium DiDaZ legen Sie am Ende ein erstes Staatsexamen ab. Um das Staatsexamen zu erhalten, müssen Sie eine fachdidaktische Klausur bestehen. Sie können diese Prüfung parallel zu Ihrem Lehramtsstaatsexamen ablegen oder im Nachhinein. Allerdings können Sie die DiDaZ-Prüfungen nicht vor dem allgemeinen Staatsexamen ablegen.

Formale Voraussetzungen für das erste Staatsexamen: LPO I (neu) §112

Hier finden Sie den Anmeldetermin zum Staatsexamen.