Navigation

Aussprachekompetenz fördern

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mo 11:30-13:00, Raum 1.033

Inhalt

Als mündliche Sprachkompetenz wird die Aussprache im Unterricht - für Lehrende und Lernende gleichermaßen – häufig wenig thematisiert.
Die Beschäftigung mit der lautlichen Seite der Sprache soll zunächst durch die Auseinandersetzung mit der eigenen Mündlichkeit und den Wechselwirkungen zwischen Sprechen und Hören praktisch erfahrbar werden. Über das gesamte Seminar werden Übungen angeboten, um die Teilnehmenden für (Aus-)Sprechen als Vorgang zu sensibilisieren

Anschließend thematisiert die Auseinandersetzung mit dem Lautspracherwerb in der Erst- und Zweitsprache sowie der Ausspracheförderung im unterrichtlichen Kontext . Es geht um die Beschäftigung mit
- phonologisch-phonetischen und orthographischen Grundlagen des Deutschen
- Ausspracheprobleme unter kontrastivem Aspekt
- Fragen der Einschätzung von Aussprache sowie
- methodisch-didaktische Prinzipien, Methoden und Übungen zur Förderung der Aussprache, die anhand aktuelle Lehr-Lern-Materialien diskutiert werden.

Von den Seminarteilnehmern/-innen wird zur Vorbereitung das Lesen der Texte erwartet und die interaktive Mitarbeit im Seminar.