Navigation

Studienvorbereitende Sprachkurse für Flüchtlinge

Projektleitung: Dr. Thomas Grimm
Projektstart: 10/2015

Seit dem Jahr 2016 gibt es an der FAU das Programm „Studienorientierung für Geflüchtete“ das seit diesem Jahr durch das umfassendere Programm „FAU-Integra: Forum für Integration und interkulturellen Dialog“ erweitert wurde, das Flüchtlingen und Asylbewerbern den Zugang zu Bildung erleichtern soll – und das ohne große bürokratische Hürden. Zentraler Bestandteil des Programms sind Sprachkurse auf dem Niveau A2 bis C1, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassende Deutschkenntnisse erwerben – eine unerlässliche Voraussetzung für ein künftiges Studium in Deutschland. mehr

Ort: Regensburger Str., Nürnberg
Tag/Uhrzeit: Jeder Wochentag (ab 18 Uhr) ist möglich. Der Unterricht sollte in den Abendstunden, am besten ab ca. 18 Uhr angeboten werden, damit die Flüchtlinge den Besuch mit dem Besuch von Schule oder Integrationskursen in ihren Heimatgemeinden verbinden können.
Umfang: Ein Kurs umfasst 2 SWS vom Oktober bis einschließlich Februar. Für die Anerkennung des Sprachkurses als Praktikum muss die Begleitveranstaltung (siehe StudOn) besucht werden.
Lehrwerke/-materialien: Es sollten die gleichen Lehrwerke genutzt werden, die in den Ferienkursen und in den studienbegleitenden Deutschkursen des Sprachenzentrums genutzt werden. Die Lehrwerke werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt und vom Förderverein zur Internationalisierung der Universität Erlangen-Nürnberg bezahlt, wie auch eventuelle Kopierkosten.
Aufwandsentschädigung: Pro 2 SWS das ganze Semester lang stehen vom Förderverein 300 € Aufwandsentschädigung zur Verfügung, die ohne Abzüge gezahlt werden. Es ist möglich, den Unterricht im Teamteaching durchzuführen, wobei die Aufwandsentschädigung in diesem Fall geteilt werden muss.

Falls das Sprachniveau der Flüchtlinge nicht bereits durch die Teilnahme in den Ferienkursen feststeht, werden Ende September Einstufungstests am Sprachenzentrum der FAU durchgeführt, sodass die Lehrenden sicher sein können, dass die Kurse von Teilnehmern des passenden Niveaus besucht werden.